Der Rassezuchtverein für Hovawart Hunde (RZV)

 

Netzwerk des RZV

Der Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V. – kurz RZV – wurde 1948 als erster zuchtbuchführender Verein für die Rasse Hovawart gegründet. Die Gemeinnützigkeit ist anerkannt.

Das Logo des RZV zeigt stilisiert einen blonden und einen schwarzen Hovawart deren Schnittpunkte den häufigsten Farbschlag „schwarzmarken“ symbolisieren.

Der RZV ist Mitglied im VDH – dem Verband für das Deutsche Hundewesen und in der Weltorganisation der Kynologie, der FCI.  

Auf Initiative des RZV wurde im Jahr 1983 die IHF – Internationale Hovawart-Föderation – gegründet. Von den drei, dem VDH angeschlossenen Hovawart-Zuchtvereinen, ist derzeit nur der RZV Mitglied in der IHF. Die IHF kümmert sich nicht nur um einen einheitlichen Standard des Hovawart, sondern auch und vor allem um die Gesundheit unserer Hovawarte.

Der RZV ist Fördermitglied der GKF – Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung e.V.

Zucht

Für die Zucht im RZV sind neben den gesundheitlichen Voraussetzungen zwei Zuchttauglichkeitsprüfungen zu bestehen. Diese Zuchtprüfungen werden im RZV ausschließlich auf Landesgruppenebene organisiert.

Hierdurch soll gewährleistet werden, dass alle Mitglieder, ohne große räumliche Distanzen überwinden zu müssen, an den Veranstaltungen teilnehmen können.

 

Mitglieder und Anzahl der Welpen

Der RZV hat seit vielen Jahren relativ konstant ca. 5000 Mitglieder. Die Anzahl der geborenen Welpen liegt bei ca. 600 – unser Ziel ist es jedoch, die Anzahl der im RZV geborenen Hovawart-Welpen zu steigern.

Damit dieses Ziel gelingt, bietet der RZV seinen Züchtern vielfältige Unterstützung durch Schulungen und Seminare, aber auch durch die Betreuung durch Zuchtwarte, die den Züchtern und den Besitzern unserer RZV-Deckrüden mit Rat und Hilfe zur Seite stehen. Der RZV hilft bei der Vermittlung der Hovawart-Welpen und ermöglicht über seine RZV-Welpenschulen den optimalen Start in ein glückliches Zusammenleben von Menschen und Hovawarten.

Beratung erhalten unsere Welpeninteressenten bei unserer Welpenvermittlung, die mit viel Wissen und Einfühlungsvermögen bei der Auswahl eines Hovawart-Welpen helfen kann.

In schwierigen Zeiten ist die Unterstützung des Vereins besonders wichtig: Der RZV hilft mit der Notvermittlung allen Hovawarten, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht in ihrer Familie bleiben können. Außerdem profitieren Besitzer von Hunden, die trotz sorgfältigster Zucht an einer erblich bedingten Erkrankung leiden, von unserem Solidaritätsfond. (Für eine Unterstützung aus dem Soli-Fond ist eine Mitgliedschaft im RZV erforderlich.)

Quelle von https://www.hovawart.org/verein/

RZV_Logo_1150x700.jpg